Erweiterte Notbetreuung ab 27.04.2020

Das Kultusministerium Baden-Württemberg hat auf Grundlage der Corona-Verordnung in der Fassung vom 17.04.2020 entschieden, die Notbetreuung an Kitas und Schulen fortzuführen.

Nachdem das wirtschaftliche Leben nun wieder langsam hochgefahren wird, wurde darüber hinaus vom Land entschieden, die Notbetreuung ab dem 27.04.2020 auszuweiten, damit Eltern, die einer präsenzpflichtigen Arbeit nachgehen, entlastet werden.
 

Die Notbetreuung soll in der jeweiligen Einrichtung, die das Kind bisher besuchte, stattfinden.

Damit ein Kind in die Notbetreuung aufgenommen werden kann, ist eine Anmeldung sowie eine Zusage Kindertagesstätte notwendig.
 

Die erweiterte Notbetreuung kann beantragt werden, wenn beide Erziehungsberechtigte bzw. die oder der Alleinerziehende eine präsenzpflichtige berufliche Tätigkeit außerhalb der Wohnung wahrnehmen, hierfür vom Arbeitgeber nachweislich unabkömmlich gestellt sind und die Kinderbetreuung weder selbst noch familiär oder anderweitig möglich ist.

Für Anmeldungen, die bis Donnertag, 23. April 2020, eingegangen sind, stellen wir eine Prüfung und Aufnahme bei Zusage zum Montag, 27. April 2020, sicher.

Für später eingehende Anmeldungen wird die erweiterte Notbetreuung ggf. erst nach Montag, 27. April 2020, möglich sein.

Die Anmeldung zur Notbetreuung in den Kindertagesstätten erfolgt über das Formular „Erweiterte Notbetreuung 27.04.2020“, welches auf dieser Seite zum Download bereit steht oder in der Kindertagesstätte Siloah am Klinikum bezogen werden kann.

Werfen Sie bitte das ausgefüllte Formular sowie die mitgeltenden Unterlagen in der Kindertagesstätte Siloah am Klinikum ein.

Eine weitere Möglichkeit ist eine E-Mail an kindergarten@siloah.de

Formular Erweiterte Notbetreuung

Realisierung & Design: Agentur Lorch