• Header Siloah St. Trudpert Klinikum

    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Gefäßchirurgie, Header

  • Header Corona Text

    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, roter Hintergrund mit Text

Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Aktuelles aus dem Klinikum

Besuchsverbot im Siloah St. Trudpert Klinikum ab 29. November

Besuche bis auf Weiteres nicht mehr möglich

Aktuelle Corona-Infos

Die Pandemielage entwickelt sich derzeit so rasant, dass das Siloah St. Trudpert Klinikum sich nun gezwungen sieht, erneut einen Besucherstopp zu verhängen. Dieser gilt ab Montag, 29. November und ist bis auf Weiteres gültig. 

„Wir müssen auch im Klinikum die Kontakte so weit wie möglich reduzieren. Dazu gehören leider auch die Patientenbesuche“, erläutert Krankenhausdirektor Dr. Ulrich Schulze. „Wir bedauern den Schritt, weil Besuche für die Genesung eines Patienten von großer Bedeutung sind. Wir sehen aber angesichts der rasant steigenden Infektionszahlen und  Covid-19-Einweisungen keine andere Möglichkeit, als auch auf diesem Wege den Schutz der Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Haus zu gewährleisten“, begründet er den Besucherstopp.

Ausnahmen sind in Absprache mit dem behandelnden Ärzteteam für Besucher möglich, die sich beispielsweise von ihren sterbenden Angehörigen verabschieden möchten. Für die Geburtsklinik bedeutet der Besucherstopp, dass Väter zwar weiter bei der Geburt dabei sein dürfen, aber nach der Geburt leider nicht mehr mit auf die Wochenstation können.