Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Leistungen des Instituts für Diagnostische und Interventionelle Radiologie

Modernste Technologie im Einsatz: Patienten und ihre behandelnden Ärzte erhalten von uns exakte Antworten auf ihre medizinischen Fragestellungen. Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie bietet folgende bildgebende Verfahren der Radiologie an:

Kernspintomographie

Bei der Kernspintomographie oder auch Magnetresonanztomographie (MRT) werden mit Hilfe eines sehr starken gerichteten Magnetfelds und eingestrahlter Radiowellen (ohne Röntgenstrahlen) sehr genaue Abbildungen des menschlichen Körpers erzeugt. Anwendungsmöglichkeiten sind morphologische, multiparametrische Untersuchungen verschiedener Organsysteme, muskuloskeletale Untersuchungen, Funktionsdiagnostik des Herzens aber auch der Nachweis von Durchblutungsstörungen.

Bei verdächtigen Befunden (z.B. Prostata oder Brust) ist zum Teil auch eine direkte Gewebeentnahme im MRT möglich, um diese einer feingeweblichen Untersuchung zuzuführen.

Schädliche Nebenwirkungen dieser Methode sind auch nach über 30 Jahren Anwendung nicht bekannt. Einschränkungen bestehen für Patienten mit Herzschrittmachern oder ähnlichen Implantaten. Gelenkprothesen sowie Platten- und Schrauben-Osteosynthesen sind in den allermeisten Fällen kein Problem.

Kernspintomographien können wir nach Überweisung durch den Haus- oder Facharzt bei privat versicherten Patienten (oder Selbstzahlern) und bei BG-Patienten ambulant durchführen.

Computertomographie

Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Radiologie, Darstellung eines Darms

Computertomographien führen wir nach Überweisung durch den Haus- oder Facharzt bei privat versicherten Patienten ambulant durch. Therapeutische Eingriffe können wir unter bestimmten Voraussetzungen auch bei gesetzlich versicherten Patienten und BG-Patienten durchführen. Fragen Sie uns bitte einfach!

Mammographie

Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Radiologie, Mammographiebild

Mammographien werden bei uns nur von speziell geschulten medizinisch-technischen Assistentinnen durchgeführt; die Aufnahmen werden grundsätzlich von zwei Fachärzten befundet, die unabhängig voneinander arbeiten. Ist der Befund verdächtig oder weiterhin unklar, stellen wir die Aufnahmen in unseren regelmäßigen Besprechungen unseren gynäkologischen Kollegen vor.

Bei der Abklärung verdächtiger Befunde entnehmen wir – mammographisch oder kernspintomographisch gesteuert – mit einer dünnen Nadel etwas Brustdrüsengewebe (Vakuumsaugbiopsie) oder wir markieren die Befunde, damit der Gynäkologe das infrage stehende Areal gewebeschonend entfernen kann.

Mammographien können nach Überweisung durch den Haus- oder Facharzt bei privat versicherten Patienten ambulant durchgeführt werden.
Die Vakuumsaugbiopsie unter mammographischer Kontrolle kann entweder im Rahmen des Screening-Programms oder nach Überweisung von Fachärzten für Gynäkologie sowohl bei privat als auch bei gesetzlich versicherten Patientinnen erfolgen.

Röntgenuntersuchungen

Bild Siloah St. Trudpert Klinikum Pforzheim, Radiologie, Roentgenaufnahme einer Lunge

Auch nach der Einführung von Ultraschall und Kernspintomographie ist die Röntgenuntersuchung weiterhin Basis für die Untersuchung der Lunge und der Knochen. Aufgabe des Radiologen ist es, Krankheiten zu erkennen oder auszuschließen. Aufgabe des Radiologen ist es aber auch – und das in besonderem Maße – auf die Einhaltung des Strahlenschutzes zu achten. Deshalb hinterfragen wir in unserem Institut immer, ob die Anwendung von Röntgenstrahlung notwendig und das damit verbundene (sehr geringe) Strahlenrisiko vertretbar ist.

Regelmäßige Schulungen sind für die Ärzte und technischen Assistenten der Abteilung Pflicht; die bei uns eingesetzten Röntgengeräte sind stets auf dem neuesten Stand der Technik.

Wenn Sie als Patient zu uns kommen, sollten Sie uns über vorangegangene Untersuchungen informieren, so können wir Mehrfachuntersuchungen vermeiden. Wenn Sie noch keinen Röntgenpass haben, stellen wir Ihnen gerne einen aus.

Sämtliche Röntgenuntersuchungen können wir nach Überweisung durch den Haus- oder Facharzt bei privat versicherten Patienten und BG-Patienten ambulant durchführen.

Interventionelle Radiologie

Bild Siloah St. Trudpert Klinikum Pforzheim, Radiologie, Interventionelle Radiologie, Maammographiegeraet

In der Interventionsradiologie werden dünne Katheter über eine Nadel in den Körper eingeführt, Schnitte mit einem Skalpell sind nicht notwendig.

Die Interventionsradiologie ermöglicht unter Zuhilfenahme von bildgebenden Verfahren z.B. Röntgendiagnostik, mit dünnen Kathetern (Schläuchen) therapeutische Maßnahmen im Körper des Patienten durchzuführen, ohne dass der Körper selbst eröffnet werden muss.

Dadurch wird dieses Spezialgebiet der Radiologie zu einem minimal-invasiven Verfahren. Seit vielen Jahren werden von Ärzten des Siloah St. Trudpert Klinikums solche therapeutischen Methoden angewendet und weiterentwickelt.

Unter Nutzung der bildgebenden Techniken wie z.B. Röntgen, Computertomographie, Ultraschall, Magnetresonanz-Tomographie und Mammographie mittels Stereotaxie können manche Erkrankungen minimal-invasiv entdeckt und behandelt werden, d.h. ein offene chirurgischer Eingriff ist nicht erforderlich. Meist ist nur ein kleiner Stich durch die Haut nötig, um eine Kanüle oder einen Katheter einzuführen, mit denen das erkrankte Organ behandelt wird. Interventionell-radiologische Eingriffe sind für den Patienten wenig traumatisch, erfordern keine Narkose, Schnitte oder Nähte und sind daher meistens risikoärmer. Sie können ohne offene Operation eine Behandlung ersetzen. Der Krankenhausaufenthalt wird erheblich verkürzt und so eine frühe Mobilisierung des Patienten ermöglicht.
Mehr Informationen >

Institut im Überblick

Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Radiologie, UEberblick, CT, Patientin wird von einer Pflegekraft in den CT gebracht

Mehr als Technik: Bildgebung für Diagnose und Therapie. Erfahren Sie mehr über unser Profil.

Interventionelle Radiologie

Interventionelle Radiologie

Chirurgie – aber ohne Messer! Wie bildgebende Verfahren Schnitte mit einem Skalpell ersetzen.

Sprechstunden und Kontakt

Kontakt/Sprechstunden Institut für Radiologie

Sie haben noch Fragen? Wir helfen gerne. Nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf.