• Header Siloah St. Trudpert Klinikum
    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Gefäßchirurgie, Header
  • Header Corona Text
    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, roter Hintergrund mit Text
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Aktuelles

Generelles Besuchsverbot am Siloah St. Trudpert Klinikum

Wichtige Schutzmaßnahmen für Personal und Patienten

Um das Infektionsrisiko für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Patientinnen und Patienten zu minimieren, gibt ab sofort ein generelles Besuchsverbot.

„Aktuell geht es darum, unser Personal und unsere Patienten so gut wie möglich vor Ansteckungen zu schützen“, begründet Krankenhausdirektor Dr. Ulrich Schulze die Entscheidungen. In begründeten Fällen sind Ausnahmen möglich. „Personen, deren Angehörige schwer erkrankt sind, werden wir den Besuch nicht verwehren. Grundsätzlich geht es uns darum, die täglichen Besucherströme zu begrenzen und unnötige Risiken zu vermeiden.“
Das Besuchsverbot gilt auch für die vier Heime, die vom Evangelischen Diakonissenverein Siloah betrieben werden: Das Heim am Hachel, Haus Maihälden, sowie die Seniorenzentren Keltern und Sonnhalde in Neuenbürg.
 

Absage von anstehenden Veranstaltungen
Bis auf weiteres werden daher auch alle Veranstaltungen des Klinikums abgesagt. Das betrifft die Vortragsreihe Siloah Forum, die Infoabende für werdende Eltern, die interne Fortbildungsreihe für den Rettungsdienst sowie alle Weiterbildungsangebote des BiZ – Bildung in Zusammenarbeit.

„Personell und strukturell sind wir für den Ernstfall gerüstet, das möchten wir auch in den kommenden Wochen bleiben. Das können wir aber nur, wenn wir zum jetzigen Zeitpunkt Maßnahmen ergreifen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pflege und der Ärzteschaft schützen“, so Dr. Ulrich Schulze.