• Header Siloah St. Trudpert Klinikum
    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Gefäßchirurgie, Header
  • Header Corona Text
    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, roter Hintergrund mit Text
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Aktuelles aus dem Klinikum

Im Notfall bereit

Rettungsintensivworkshop fand nach einem Jahr Pause wieder am Siloah St. Trudpert Klinikum statt.

Teilnehmerbild Rettungsintensivworkshop 2021

Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Workshop Traumaversorgung des ASB und des Siloah St. Trudpert Klinikums üben die adäquate Versorgung eines Verletzten.

Am Mittwoch war es endlich wieder soweit: Das Siloah St. Trudpert Klinikum öffnete seine Pforten für die erste Veranstaltung nach fast 16 Monaten. Unter Einhaltung der aktuellen Corona-Maßnahmen fand auf dem Klinikgelände, im Bildungszentrum für Pflegeberufe und in Seminarräumen der Klinik der Rettungsintensivworkshop statt. Vier Stunden lang hatten die über 100 angemeldeten Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit, neue Impulse aus Theorie und Praxis zu sammeln. Die insgesamt 12 Referentinnen und Referenten führten die Demonstrationen, Workshops und Vorträge in kleinen Gruppen durch und ermöglichten so den regen Austausch untereinander. „Die Corona-Pandemie hat uns alle auf eine harte Probe gestellt. Gleichzeitig hat sie uns aber gezeigt wie gut die Zusammenarbeit von Rettungskräften, Polizei und Krankenhäusern bereits funktioniert. Mit Workshops wie diesem können wir unser Fachwissen vertiefen und ausbauen“, so der Leiter der Veranstaltung Dr. med. Manfred Krammer, Chefarzt der Klinik für Innere Medizin 2.
 

Steigende Anforderungen an Rettungskräfte
Terroranschläge, Großeinsätze oder globale Pandemien: Die Anforderungen an den Rettungsdienst, die Feuerwehr, die Polizei und das medizinische Klinikpersonal steigen stetig. Im Ernstfall zählt jede Sekunde und alle Beteiligten müssen wissen, wie vorzugehen ist. Zur umfassenden Vorbereitung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer bot das Siloah St. Trudpert Klinikum gemeinsam mit den Referentinnen und Referenten ein breites Themenspektrum an. So demonstrierte unter anderem die Bergwacht eine Höhenrettung und die Polizei verdeutlichte wichtige Aspekte in der Zusammenarbeit von Rettungsdienst und Polizei an einem Tatort. Verschiedene Haupt- und Ehrenamtliche des DRK, des ASB und der Malteser referierten über Themen wie Reanimation, Rettung, Beatmung und Digitalisierung. Ärzte des Siloah St. Trudpert Klinikums teilten ihr Fachwissen mit den Teilnehmern und klärten unter anderem über Intubation, Geburt und Thorax-Drainagen auf.