• Header Siloah St. Trudpert Klinikum

    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Gefäßchirurgie, Header

  • Header Corona Text

    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, roter Hintergrund mit Text

Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Aktuelles aus dem Klinikum

Innovativ unterwegs

Verabschiedung von Dr. Volker Kugler und offizielle Einführung von Prof. Dr. med. Sascha Kaufmann als neuen Chefarzt der Radiologie.

Prof. Dr. Sascha Kaufmann und Dr. Volker Kugler

„Mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“, singt Udo Jürgens in einem seiner Evergreens. Dr. Volker Kugler, Chefarzt der Radiologie im Siloah St. Trudpert Klinikum, muss sich den Klassiker als Motto für den Beginn seines dritten Lebensabschnittes genommen haben, denn sein 66. Geburtstag Ende September fiel zugleich auf seinen letzten Arbeitstag im Klinikum. Das Siloah St. Trudpert Klinikum verabschiedete das Geburtstagskind bei einer Feierstunde und begrüßte offiziell den neuen Chefarzt Prof. Dr. Sascha Kaufmann als Leiter des radiologischen Instituts.

Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Gerhard Bossert erinnerte daran, welche Bedeutung die Person Volker Kuglers am Aufbau einer modernen Radiologie am Haus hatte. Anfangs als ärztlicher Leiter der Radiologie im Zuge einer Partnerschaft mit dem RKH Klinikum Ludwigsburg eingesetzt, baute Dr. Kugler die bestehende Radiologie am Haus um und setzte dabei erfolgreich komplett auf Modernisierung und Neuaufbau, seit Anfang 2019 als Chefarzt der Abteilung. In seiner Abschiedsrede bedankte sich Dr. Kugler bei seinem Team und den vielen Kolleginnen und Kollegen. „Der Kontakt zu Patienten und Kollegen über kurze Wege im Haus war mir immer sehr wichtig.“ Freude äußerte er darüber, dass sein Nachfolger, Prof. Dr. Sascha Kaufmann, mit seiner Innovationsfreude und seinem Engagement die Zukunft der Radiologie am Haus weiter entwickeln wird. Für ihn sei es aber an der Zeit, sich mehr dem Reisen, der Fotografie und dem Opa-sein zu widmen.

Nach neun Monaten mit zwei Chefärzten an der Spitze, ist seit dem 1. Oktober Prof. Dr. Sascha Kaufmann nun alleinverantwortlich für das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie. Der 42-Jährige bedankte sich bei seinem Vorgänger für die gemeinsamen Monate der kollegialen Zusammenarbeit. „Es ist nicht selbstverständlich, dass man als neuer Kollege parallel die Möglichkeit erhält, die Strukturen für den Übergang vorzubereiten“, richtete Prof. Dr. Kaufmann den Dank an seinen Vorgänger. So konnte Kaufmann in den ersten Monaten am Klinikum bereits erste erfolgreiche  Weichen für die weitere Entwicklung und Erweiterung des radiologischen Leistungsspektrums legen: Der von ihm und Herrn Prof. Dr. Stephan Kruck (Chefarzt Urologie) eingereichte Antrag zum Einsatz künstlicher Intelligenz zur Früherkennung von Prostatakrebs wurde jüngst von der baden-württembergische Landesregierung mit 320.000 Euro gefördert.  Künstliche Intelligenz und modernster Ultraschall sollen es den Ärzten möglich machen, krebsauffällige Bereiche der Prostata auch im Ultraschall zu erkennen und zu befunden. Weitere Schwerpunkte möchte der neue Chefarzt zukünftig unter anderem bei der Thoraxradiologie, der Onkologie und der interventionellen Krebstherapie setzen. „Bei allen Zielen, die ich mir als neuer Chefarzt vorgenommen habe, kann ich diese nur mit einem Team erreichen. Es ist und bleibt eine Gemeinschaftsleistung des gesamten radiologischen Teams“, betonte Kaufmann in seiner Einführungsrede.

Der 1979 in Kassel geborene Prof. Dr. med. Sascha Kaufmann gilt als einer der führenden Spezialisten im Bereich der onkologischen, internistischen und uroradiologischen Bildgebung und zählt als einer der weltweit wenigen Doppelfachärzte für Radiologie und Urologie zu den etablierten Experten auf dem Gebiet der Prostatakrebserkennung. Er hat als Mitglied und Vorsitzender an zahlreichen Leitlinien, u.a. S3 Leitlinie Prostatakarzinom, S3 Leitlinie Hodentumor, Leitlinie der Bundesärztekammer zur Qualitätssicherung in der Computertomographie und Röntgendiagnostik mitgewirkt und ist Vorstandsmitglied der AG Urogenitaldiagnostik der DRG.  Prof. Dr. Sascha Kaufmann ist verheiratet und hat zwei Kinder.