• Header Corona Text

    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, roter Hintergrund mit Text

Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Aktuelles aus dem Klinikum

Spatenstich in Sicht

Stadt Pforzheim erteilt Siloah St. Trudpert Klinikum die Genehmigung für den Bau des neuen Parkhauses

Grund zum Feiern hat der Evangelische Diakonissenverein Siloah dieser Tage genug: Das 150-jährige Jubiläum wird von einer weiteren guten Nachricht begleitet: Die Stadt Pforzheim hat dem Siloah St. Trudpert Klinikum die Genehmigung zum Bau des geplanten Parkhauses an der Kurzen Steig erteilt. Das Schreiben erreichte die Krankenhausdirektion bereits am 28. September.
Krankenhausdirektor Dr. Ulrich Schulze freut sich: „Wir standen seit geraumer Zeit in den Startlöchern, jetzt geht es glücklicherweise bald los. Vor dem Spatenstich sind noch ein paar wenige Restarbeiten zu erledigen. So muss beispielsweise das Entwässerungskonzept final abgestimmt werden oder der Nachweis der Begleitung der Erdarbeiten durch einen Kampfmittelräumdienst vorgelegt werden.“

Wir rechnen damit, dass wir schon in den kommenden Wochen damit anfangen können, den Belag des jetzigen Parkplatzes abtragen zu können.“ Die Baugenehmigung wurde inhaltlich durch das Klinikum und das Architektenbüro geprüft, einem baldigen Spatenstich steht jetzt aber nichts mehr im Wege. „Wir bedanken uns bei allen, die uns in dieser langen Vorlaufzeit  unterstützt und den Weg freigemacht haben, die schwierige Parkplatzsituation am Klinikum zu lösen“, so der Krankenhausdirektor.
 

Während der Bauzeit hat die interne Projektgruppe des Klinikums Rechnung dafür getragen, dass weiter alle Patienten, Angehörige und Mitarbeitende eine Parkmöglichkeit nahe des Klinikums finden. Die bestehenden Parkplätze rund um das Klinikum werden für Patienten, Angehörige und Besucher zur Verfügung stehen, während für Mitarbeitende Interimsparkplätze in unmittelbarer Nähe zum Klinikum angemietet wurden.