• Header Siloah St. Trudpert Klinikum
    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Gefäßchirurgie, Header
  • Header Corona Text
    Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, roter Hintergrund mit Text
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.

Willkommen im Siloah St. Trudpert Klinikum

Die Apotheke ist als zentrales Dienstleistungszentrum ein wichtiger Partner für die Ärzte, das Pflegepersonal und damit auch für Sie, unsere Patientinnen und Patienten.

Britta Schwitzke
Chefapothekerin
Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie

Leistungsspektrum der Apotheke

Dienstleistungen

Versorgungsauftrag
In unserem Klinikum nimmt die Arzneimitteltherapie einen breiten Raum bei der Behandlung der Patienten ein. Die Apotheke gewährleistet die umfassende Versorgung der Stationen und Funktionsbereiche mit dem gesamten medizinischen Bedarf.
Dieser erstreckt sich nicht nur auf Arzneimittel, sondern auch auf Verbandstoffe, Spritzen, Kanülen, Katheter, Implantate, Diagnostica für das Zentrallabor und vieles mehr – also alle Produkte, mit denen Sie mehr oder weniger in Berührung kommen.
Wir sind auch für den Einkauf und die Distribution dieser Artikel im Haus zuständig.
Die Auswahl der Arzneimittel erfolgt durch die Arzneimittelkommission, die der Chefapotheker leitet und der jeder Chefarzt angehört.
Dies geschieht unter den Gesichtspunkten: Wirksamkeit - Qualität - Kosten. 
Weil das Krankenhaus durch die Vorgaben des Gesetzgebers streng budgetiert wird, müssen auch die jeweiligen Kosten  permanent transparent dargestellt werden. Für die Planung und Überwachung des Teilbudgets „Medizinischer Sachbedarf“ ist die Apotheke zuständig und verantwortlich.

Klinische Pharmazie - Tätigkeiten auf Station
Im Rahmen der Qualitätssicherung sind wir regelmäßig auf den Stationen, um Arzneimittelvorräte und den sonstigen medizinischen Bedarf bezüglich richtiger Lagerung und Haltbarkeit zu überprüfen. Ein Apotheker nimmt regelmäßig an Visiten der Klinik für Innere Medizin 1 teil, um Fragen zur Arzneimitteltherapie direkt mit dem Arzt abzuklären.
Die regelmäßige Teilnahme am Tumorboard ist seit 2008 etabliert.
In der Diabetikerschulung übernimmt ein Apotheker die Unterweisung bezüglich der Wirkung und Anwendung von Insulinen und Tabletten.

Beratung und Arzneimittelinformation

Ärzten und Pflegepersonal
Zu allen wesentlichen Fragen der Arzneimitteltherapie, wie z.B. Anwendung, Haupt- und Nebenwirkungen, stellen wir schnellstmöglich die notwendigen Informationen für Ärzte und Pflegepersonal durch Literaturrecherchen in Datenbanken oder anderen Quellen zur Verfügung.

Therapeutisches Drug Monitoring
Bei einigen Arzneimitteln führen wir in unserem Zentrallabor eine Bestimmung der Konzentration im Blut bezüglich Wirkungen / Nebenwirkungen durch. Um das bestmögliche therapeutische Ergebnis zu erzielen, erfolgt auf Grund dieser Messungen eine patientenindividuelle Dosierungsempfehlung der Apotheke.

Umstellung der Arzneimittel
Arzneimittel, die Sie von Ihrem Hausarzt verordnet bekommen haben, bekommen Sie auch weiterhin während Ihres Klinikaufenthaltes. Als Krankenhausapotheke haben wir im Gegensatz zu einer öffentlichen Apotheke nicht 10 und mehr Präparate unterschiedlicher Firmen mit identischem Wirkstoff vorrätig, sondern immer nur ein Präparat. Dies kann zur Folge haben, dass Sie zum Beispiel statt einer grünen jetzt eine blaue Tablette erhalten.
Die Umstellung auf ein anderes Präparat mit identischer Wirksamkeit erfolgt durch den Apotheker bzw. die Apothekerin unter qualitativen Gesichtspunkten und in Absprache mit den Ärzten.

Arzneimittelherstellung

Zubereitung von Rezepturen
Sie bekommen zum Beispiel von einem Hautarzt eine Salbe verordnet, die von der Industrie nicht hergestellt wird. Diese Salbe wird für Sie persönlich in der Krankenhausapotheke hergestellt.

Herstellung von Arzneimitteln - Defektur
In größerem Umfang stellen wir Salben, Lösungen, etc. her.

Herstellung von individuellen Zubereitungen für die Chemotherapie
Patienten, die an einem Tumorleiden erkrankt sind, erhalten Medikamente (=Zytostatika), die individuell pro Patient dosiert und in Form einer Infusion verabreicht werden. Nach Überprüfung der Verordnung (z.B. Dosierung) erfolgt die Herstellung unter streng aseptischen und validierten Bedingungen durch besonders geschulte Mitarbeiter in unserem Sterillabor.

  • Die Apotheke lagert diverse Arzneimittel auf Vorrat für die medizinische Versorgung der Patienten.
  • Im Zytostatikalabor stellen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Medikamente für Patienten her, die an einem Tumorleiden erkrankt sind.

Das Apothekenteam

Britta Schwitzke, Fachapothekerin für Allgemeinpharmazie
Klaus Buthge, Apotheker, Geriatrische Pharmazie
Sandra Siefker-Konheisner, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie
Dr. Stephanie Müller-Hein, Fachapothekerin für Klinische Pharmazie

Kontakt

Telefon 07231 498-9901
E-Mail   apotheke@siloah.de

Öffnungszeiten:

Mo-Do07:30 - 16:00 Uhr
Fr07:30 - 15:30 Uhr


Außerhalb der Öffnungszeiten:
erreichbar über die Zentrale
07231 498-0