Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
Klinik für Innere Medizin 1

Leber, Niere, Pankreas

Leber

Die Leber hat vielerlei Funktionen, die sie im Falle einer Erkrankung nicht mehr oder nur noch teilweise wahrnehmen kann. Eine Abklärung der Ursache von ausführlicher Labordiagnostik bis hin zur Gewebeentnahme aus der Leber ist für eine zielgerichtete Therapie essentiell und kann in vollem Umfang in unserer Klinik erfolgen. Mittels kontrastmittelgestützter Sonographie lassen sich gutartige Veränderungen, lebereigene Tumoren oder Metastasen von einander unterscheiden. Eine Probeentnahme aus der Leber ist ultraschallgesteuert risikoarm möglich.

Niere

Akute Nierenerkrankungen bedürfen einer raschen Diagnostik und engmaschigen Kontrolle sowie der Reduzierung nierenschädlicher Substanzen. Eine Urin- und Blutanalyse sowie die Auswertung des von der Niere regulierten Säure-Base-Haushaltes kann innerhalb kürzester Zeit erfolgen. In enger Zusammenarbeit mit dem Nephrologischen Zentrum am Siloah St. Trudpert Klinikum werden Patienten mit chronischen Nierenerkrankungen behandelt und auch während des stationären Aufenthaltes dialysepflichtiger Patienten dort im gewohnten Rhythmus dialysiert.

Pankreas

Gürtelförmige Schmerzen oder gar Rückenschmerzen können Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung sein. Jedoch ist die Bauchspeicheldrüse aufgrund ihrer anatomischen Lage nahe der Wirbelsäule häufig für den Ultraschall von außen schwer einsehbar und unzugänglich. Die endoskopische Ultraschalluntersuchung (EUS) ermöglicht eine detaillierte Darstellung der Bauchspeicheldrüse, die endosonographische Punktion gar die Gewinnung einer Gewebeprobe aus dem Organ, auffälligen Arealen oder von Pankreaszysten. Die ganzheitliche Betreuung von Patienten mit Tumoren der Bauchspeicheldrüse von der Diagnose bis zur Therapie und Nachsorge liegt uns dabei besonders am Herzen.

Gallenwege

Gallensteine zählen aufgrund des Lebenswandels in den Industrienationen zu den Volkskrankheiten. Sie können schmerzhafte Koliken verursachen. Diese bedürfen häufig einer Gallengangsspiegelung (ERC), ein endoskopischer Eingriff, bei dem die Gallensteine aus dem Gallengang entfernt werden. Zudem kann der Abfluss der Galle bei entzündlichen, narbigen oder malignen Engstellen durch Weitung oder Schienung des Gallengangs wiederhergestellt oder durch verschiedenartige Stents gesichert werden.

Innere 1 Bachmann