Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Intensivmedizinische Betreuung, Geräte der intensivmedizinischen Versorgung
Javascript ist deaktiviert. Dadurch ist die Funktionalität der Website stark eingeschränkt.
Intensivmedizinische Betreuung

Intensivstation

Auf der interdisziplinären Intensivstation des Hauses werden Patientinnen und Patienten nach großen Eingriffen und/oder schweren Erkrankungen von einem spezialisierten Team betreut. Diese Station bietet vielfältige Möglichkeiten der intensivmedizinischen Überwachung und Therapie, verschiedene Unterstützungsverfahren von Herz und Kreislauf, Atmung und Nierenfunktion (Dialyse) sowie weiterer moderner Behandlungsverfahren.

Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Intensivstation, Zwei Pflegekräfte versorgen Intensiv-Patienten
Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Patient im Bett auf der Intensivstation
Bild Siloah St. Trudpert Klinikum, Ärzte bei der Visite in Patientenzimmer

Unsere Station für intensivmedizinische Betreuung ist für internistische Patienten sowie frisch operierte, chirurgische Patienten ausgelegt, die operierten Patienten werden durch das anästhesiologische Team betreut.

Die Intensivstation verfügt über insgesamt 12 voll ausgestattete Bettplätze, die nach Aufkommen internistisch oder anästhesiologisch belegt werden.

Therapieverfahren

Wir verfügen über sämtliche invasive und nicht-invasive Beatmungstherapie-Formen, inklusive Tracheotomie und Entwöhnung langzeitbeatmeter Patienten, in Einzelfällen auch extrakorporale Lungenersatzverfahren.

Die maschinelle Nierenersatztherapie (kontinuierliche Hämodiafiltration) kommt regelmäßig bei Patienten mit akutem Nierenversagen oder schwerer Sepsis zum Einsatz, ein erweitertes hämodynamisches Monitoring mittels PiCCO-Katheter und Pulmonalarterienkatheter bei komplexen Schockzuständen sowie ein minimal-invasives Herzunterstützungssystem (Impella™) bei schwerem Herzversagen stehen ebenfalls zur Verfügung.